Bloggerei.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Montag, 25. September 2017

Weit mehr als "nur das physische Problem".... Brustkrebs

Die interdisziplinäre Methode iFh integrierte FunktionsHypnose ist mit ihren veränderlichen Anteilen aus Hypnose und physikalischer Therapie ganz besonders geeignet, sich Problemen anzunehmen die sowohl körperliche als auch mentale Anteile und Symptome haben.

Sie ist sicherlich die ganzheitlichste Methode unter den medikamentenfreien Anwendungen in der alternativen Medizin.

Viele Indikationen sind im Blog bereits besprochen worden und eine weitere, in ihrer Bedeutung und Auswirkung wie für die iFH empfohlene Entwicklung soll Thema des heutigen Beitrages sein: Brustkrebs und die Zeit danach.

Die Diagnose, die Frauen wie Männer allen Alters trifft, bedeutet zunächst einmal eine sehr unsichere Zukunft, viel Fragen, drohende unangenehmste Behandlungen und Körperzustände sowie eine große Abhängigkeit zu nahestehenden Menschen.

Sie führt aber auch fast ausnahmslos in eine Haltung des Betroffenen, in der er aus dem begreiflichen Wunsch alles krebsartig-maligne schnellstens aus seinem Körper zu bekommen, sich einer eng ineinander greifenden Kette medizinischer Intensivbehandlungen auszuliefern. Diese bedient seinen Wunsch mit plötzlicher Eile dann auch gerne. Retrospektiv war nämlich der zeitliche Weg von der Tastung eines eigenartigen Knotens im Brustgewebe oder auch dem Positivbefund beim BrustScreening bisweilen überraschend lang. Der nächste Termin beim Frauenarzt dauerte Monate, ein Laborergebniss musste abgewartet werden und auch eine Biopsie-Auswertung hatte quälende Wochen in Anspruch genommen. Und nun? Übermorgen in´s Krankenhaus, dann ich die Chemo, Bestrahlung 6 Wochen lange und, und, und....
Gerne übergibt sich da der Patient bzw die Patientin in die Hände von Ärzten die ihr rasch und nachhaltig helfen mögen. Mit Medikamenten und Stahlen die nicht eben von Pappe sind.

Wir alle sind froh, was uns die moderne Medizin da heute bereits zur Verfügung stellt. Und JA, die Dosen sind erheblich geringer geworden als das was man früher applizierte. Aber nach wie vor muß der Körper an seine absoluten Grenzen belastet werden um diese bedrohliche Entwicklung möglichst nachhaltig zu unterbinden.

Wo bleibt der Patient auf diesem aus chirurgischer, technischer und pharmazeutischer Sicht klar vorgegebenen Weg? Auch mit allen begleitenden und sich um ihn kümmernden Gefährten doch allein.

Dabei haben die Frauen noch den kleinen Vorteil, daß sie ihr Problem offen kommunizieren können und sie die bei weiten meisten Betreffe um ihr Geschlecht kümmern. Männer stoßen da auf weniger Verständniss und müssen teils auch zum Frauenarzt gehen mit ihrem Brustkrebs; sind auf den Stationen ohne Geschlechtsgenossen die ihr Schicksal teilen; haben kaum Erfahrungswerte von anderen, die sie hoffnungsvoll auf sich anwenden können.

Alles in Allem aber gilt für Männer UND Frauen: die Psychohygiene ist ein viel zu wenig beachtetes Moment in dieser Zeit der Unsicherheit und permanenten Bedrohung.

Wie bei der iFH sonst auch üblich greifen physikalisch-therapeutische Behandlung und nonverbale Hypnose ineinander und fangen den Patienten auf. Individuell so wie er und seine Krebserkrankung nunmal sind. So kann er loslassen und sich dennoch ganz in Behandlung und somit auf dem richtigen Weg in eine gesunde Zukunft fühlen.

Begleitet vom Therapeuten der seinen Teil an der Gesundung medikamentenfrei und mit manuellen Techniken beiträgt und die destruktiven und belastenden Behandlungen der jüngsten Vergangenheit ergänzt, Anleitung gibt, kreativ behandelt und Fachmann ist für das was jetzt gebraucht wird.

So kommt in diesem Fall, dem Brustkrebs und seiner Nachbehandlung, auch die manuelle Lymphdrainge und Narbenbehandlung dazu. Sie ist selbst ein weites Feld in ihrer Ausführung und der Vielfalt der subjektiven Probleme der Patienten. Aus diesem Grund führt der Therapeut eine Selbsthilfegruppe, die seinen Patienten Anleitung und Stütze und die Erfahrung anderer Betroffener gibt. Wie zum Beispiel die Gruppe LYMPHDRAINGE SHG PIRMASENS mit ihrem Blog.

In geleiteten Sitzungen darf der Patient sich fokusieren auf das, was ihm als nächstes am besten Hilft. Ganz ohne auf sein Selbstbild vor Ehepartner, Kindern oder Freunden Rücksicht nehmen zu müssen tut er das. Denn gerade bei den Frauen ist die tägliche Aufgabe, ihre Rolle im Leben ein Feld, das eigenen Empfindungen viel zu wenig Platz lässt. Bei Männern nimmt das aktuelle Leid oft einen größeren Raum ein. Dafür ist die Ihnen entgegenbegrachte Anteilnahme und das Verständiss verschwindend gering im Vergleich zu den betroffenen Frauen.
Ein maligner Prozess an den Genitalien ist für beide Geschlechter dann nochmal eine ganz andere Qualität, jedoch bei Frauen wesentlich abhängig vom Status der Familienplanung und dem bereits erreichten Lebensalter. Beide Argumente zählen bei den männlichen Patienten quasi gar nicht.
Noch prekärer ist die Situation dann und noch wertvoller eine ganzheitliche Behandlung von einem fähigen und offenen Therapeuten.

Wie bei den anderen beschriebenen EinsatzIndikationen für die iFH auch, kann aufgrund der äußerst flexiblen Therapiestrategie und der höchst individuellen Verläuf kaum ein klarer Fahrplan, eine Therapieplanung als Beispiel hier genannt werden. Zu schädlich ist die automatisch damit einhergehende Identifikation mit eben diesem individuellen Fall, zu groß die Gefahr falscher Hoffnungen bei kaum vergleichbaren Schicksalen. So kann auch hier lediglich der persönliche Befund in Abgleich mit den Erwartungen des Patientent und in Abhängigkeit seiner charakterlichen Strukturen und Akzeptanzen eine Therapieplanung ermöglichen.

Wagen Sie den Weg! Die Krebsgeschwulste wegzuschneiden und -strahlen ist nicht Alles.





Diese Beiträge sind bereits erschienen. (In der TimeLine rechts finden Sie ALLE Artikel)
iFH in der Atemtherapie
Suggestionen... Sinn, Mechnismus, Auswirkungen
iFH in der klinischen Behandlung
iFH für Kinder im Hospiz


Alles zu Methode, Indikationen, Therapiestrategie und konkreten Patientefällen auf http://www.Hypnosepraxis-Zehfuss.de der Seite der Schule http://www.iFHnZ.de der dem Blog
Parallel dazu bloggt iFH-Entwickler Ch Zehfuß auch als Sportphysiotherapeut auf www.PraxisTips.Blogspot.com
 Viel mehr zur iFH gibt es HIER

Was die Ausbildungswilligen interessierte...
iFH ist beste Alternative wenn es Kosten <> Lehrinhalte-Relation verglichen wird
Starte jetzt Deine neue Karriere und werde iFH®-Behandler mit Deiner Chance...


Die iFH ist natürlich unter allen Hypnoseformen eine der geeignetsten zur Sporthypnose!
Lies mal hier beim #IronSportPhysio:     Sporthypnose... Befähigung dazu beachten!

Schon das Video zur iFH-Ausbildung gesehen?
https://www.youtube.com/watch?v=JI15TJ0x8mQ


Hat Ihnen der Artikel gefallen ?
Zeigen Sie mir daß Sie da waren und teilen Sie anderen interessante Artikel mit indem Sie stets auf das [g+1] unter jedem meiner Artikel klicken!      Das [g+1] ist Ihre Stimme - nutzen Sie sie !
Übrigens: jetzt gibt es auch einen expliziten MACH-MIT Beitrag:
Was sind Ihre Erfahrungen.... MACH MIT


IMPRESSUM:
Christian Zehfuß (Philantros)
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Zweibrücker Str 21 (akutell jedoch lediglich Postadresse)
66953 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
XING
LinkedIn 
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116

Messenger Chat

Scanne das einfach mit Deiner MESSENGER-APP und beginne einen ‪#‎Chat‬
#Hypnose, #Physiotherapie, #Zehfuß, #Pirmasens, #Praxis, #Schule,  #Pirmasens, #Philantros